Hallo mein Name ist Nuccio bin 31 Jahre alt und seit über 5 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin in eine christlich geprägte Familie geboren und aufgewachsen. Mit ca. 18 Jahren habe ich mir das erste mal die Frage gestellt, wer ist Gott und wie erreiche ich ihn? Ich habe im Judentum, Christentum und schließlich auch im Islam nach Gott gesucht , leider war ich nach dieser Suche komplett durcheinander.

Ich war der Meinung ich müsste bestimmte Gebote einhalten dann würde sich Gott mir schon offenbaren. So war es aber nicht. Nach einiger Zeit habe ich das alles sein lassen und mich der Welt hingegeben. Ich habe in dieser Zeit viele Dummheiten gemacht und vieles ausprobiert. Ich habe im Jahr 2014 geheiratet hatte verschiedene Jobs und war sogar selbständig. Wir hatten alles was wir brauchten doch eines hat uns gefehlt zu unserem Glück nämlich ein Kind. Es wollte einfach nicht klappen wir sind sogar in ein Kinderwunschzentrum gegangen haben uns testen lassen. Bei mir waren die Werte nicht die besten aber die Ärzte konnten nicht verstehen wieso meine Frau nicht schwanger wurde. Ich war so richtig gebrochen und auch in meiner männlichen Ehre verletzt. Zu dieser Zeit habe ich wieder angefangen mich mit Jesus zu beschäftigen, weil mich dieser Schmerz und diese Leere in mir immer schlimmer wurde. Ich erinnere mich es war tief in der Nacht so ca. 2 Uhr konnte ich nicht mehr ich habe mich hingekniet und zum Herrn Jesus gebetet ihm erzählt dass ich nicht mehr weiter weiß, ich habe ihm alle meine Sünden bekennt und ihm um Vergebung gebeten und Ihm gesagt er soll mein Leben in seine Hand nehmen und es besser machen. Als ich das Gebet ausgesprochen habe habe ich ein tiefen Frieden und eine innere Ruhe gespürt so was habe ich noch nie in meinem Leben gespürt. Es war so als würde eine große Last von meinen Schultern fallen. In den nächsten Wochen hatte ich starke Zweifeln bekommen soll Jesus wirklich aus Liebe zu mir ans Kreuz gegangen sein damit ich ewiges Leben habe? Ist er wirklich Gott so wie er es in der Bibel behauptet?Ich spürte richtig dass es ein Kampf in mir war doch ich konnte nicht mehr und ich habe mich an einer Bibelstelle erinnert in dem der Herr Jesus spricht: und alles,was Ihr bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun, damit der Vater verherrlicht wird in dem Sohn ( Johannes 14:13 ). Ich habe zum Herrn Jesus gebetet, Ihm gesagt du hast in der Bibel gesagt was immer ihr in meinem Namen bittet das werde ich euch geben. Jesus wenn du wirklich der bist der du behauptest zu sein nämlich Gott unser Schöpfer, so schenke uns ein Kind und ich verspreche dir ich werde dir mein Leben lang folgen. Ca. 1 Monat später war meine Frau schwanger ich konnte es nicht fassen, der Herr Jesus mein Schöpfer hat seine Herrlichkeit und Macht an mir gezeigt um mir zu sagen mein Sohn Ich bin es. Seit dem hat sich mein Leben radikal verändert. Ich war nicht mehr aggressiv und ich habe nicht mehr geflucht. Ich habe kein Glücksspiel mehr betrieben und ich habe sogar mit dem Shisha rauchen aufgehört nachdem es mehr als 6-7 Jahren eine richtige Sucht geworden war. Meine Frau ( Muslima ) hat natürlich die ganzen Veränderung in meinem Leben gesehen und ich habe Ihr auch gesagt dass es der Herr Jesus war der unser Kinderwunsch erfüllt war. Sie interessiert sich jetzt für den Herrn Jesus ich hoffe und bete dass auch auch Sie und alle anderen die den Herrn Jesus noch nicht als ihr Herr und Erlöser angenommen haben das tun. Der Herr Jesus lebt er ist der lebendige Gott und ich bin sein Zeuge. Ich wünsche euch den Frieden und die Gnade unseres Herrn Jesus Christus.