Menu
Tablet menu
A+ A A-

Hallo an alle, ich heiße Pina. Ich grüße alle Freundinnen, die mich kennen, und die Brüder der Gemeinde in Darmstadt und Frankfurt, ich sende euch herzliche Grüße. Heute verspüre ich zum ersten Mal  das Bedürfnis dieses kurze Zeugnis von mir zu schreiben, nicht weil ich bekanntwerden oder mir Werbung machen will, sondern weil ich allen Menschenmitteilen möchte, wie wichtig es ist, den Herrn zu suchen, denn er selbst sagt:„Wer sucht, der findet“. Viele Male habe ich mich gefragt, was der Sinn DesLebens sei. Ich stellte mir viele Fragen, darunter: Wieso wird man geboren undstirbt dann? Sind wir durch die Evolution geboren oder war es Gott, der unser schaffen hat? Und wieso gibt es im Leben so viel Leid? Gibt es nach dem Tod ein anderes Leben? Es waren Fragen ohne Antwort. Daher, um einen Sinn in alldem zu finden, begann ich alle möglichen religiösen Schriften, die ich fand der mir geschenkt wurden, zu lesen. Oft las ich auch im Evangelium, aber ich war verwirrt. Das ist nicht verwunderlich: bei all den Religionen, die es auf der Welt gibt, ist die Suche nach der Wahrheit eine schwierige Suche! Abereines Tages erfolgte das Wunder. Der Herr sieht das Herz der Menschen und in seinem Wort steht geschrieben: "Wer mich sucht, findet mich und wer von diesem Wasser trinkt, wird nicht mehr durstig sein“. Ich verstand nicht, dass diese meine Suche in Wirklichkeit Durst war. Ich brauchte lebendiges, wahres Wasser. Am folgenden Tag war ich etwas eher mit der Arbeit fertig als gewöhnlich undeinige Minuten bevor ich weg ging, setzte ich mich in die Küche des Kindergartens, in dem ich arbeitete und nahm mir das Evangelium zu lesen. Leider hatte ich Zweifel und fragte mich, ob dies tatsächlich die Wahrheit sei. Währen dich las, bekam ich Durst. Ich versuchte mich zu erinnern, wo ich mein GlasWasser hingestellt hatte, aber ich sah es nicht; Mein Durst wurde stärker, ichwollte trinken, und ich  suchte weiternach meinem Glas. Plötzlich bemerkte ich, dass ich das Glas in meiner rechten Hand hielt, während ich in der linken das Evangelium hatte, so sagte ich mir:„Welche Szene! Das Wasser war in meiner Hand und ich suchte es noch?!“Plötzlich hörte ich wie eine Stimme, die mir sagte: „Suchst du noch immer Wasser, um deinen Durst zu löschen? Es ist in deiner Hand, wieso suchst du noch?“ Ich verstand sofort, dass der Herr zu mir sprach. Er wollte mir sagen:„Die Wahrheit ist in deiner Hand, vor deinen Augen, wieso suchst du noch?“Seither las ich Gottes Wort, um Ihn kennen zu lernen und um Seinen Willen zuerkennen. Zu all meinen Fragen, die ich mir stellte, habe ich die Antworten gefunden.  Jetzt weiß ich, was der wahre Sinn des Lebens ist: nicht der Materialismus, nicht das Vergnügen und nicht einmal eine gute Versicherung oder ein schönes Bankkonto. Diese Dinge sind nicht ewig. Sie halten kurze Zeit an, denn im Leben sind wir auf Durchreise. Heute sind wir da… aber morgen? Aber der Herr Jesus, der gesegnet ist in Ewigkeit, sagt: „Wer mich sucht, der findet mich, und wer an mich glaubt, bekommt das ewige Leben“. Ich habe geglaubt, habe mich taufen lassen und habe es nicht bereut, im Gegenteil ich würde alles nochmals so machen, denn es lohnt sich. Die Gnade Gottes ist dermaßen groß. Er will uns erretten. Wieso sein Angebot ablehnen? Das wäre ein großer Fehler, eine echte Sünde/sehr schade. Liebe Freunde, denkt darüber nach.  Das Leben ist mehr wert als alles andere und der Herr Jesus will uns ein ewiges Lebengeben. Das ist der wahre Sinn des Lebens: an den Herrn Jesus glauben, um errettet zu werden und in Seiner Gegenwart ewig zu leben. Dass der Herr auch eure Herzen berühre und euren Durst für immer lösche.

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.

Style I Style II Style III