Menu
Tablet menu
A+ A A-

Hallo an alle, die mich noch
nicht kennen. Ich heiße Giusi, bin 39 Jahre alt und verheiratet. Ich komme aus
einer christlichen Familie. Aber, nach dem Tod meines Vaters, änderte sich das.
Wir hatten uns immer mehr entfernt von der Kirche. Nach ein Paar Jahren lernte
ich meinen Mann kennen und meine Schwiegermutter, die den Zeugen Jehovas
angehörte und Heute auch noch dabei ist. Sie überredete mich dort dabei zu sein
und die Lehre von dieser Religion zu lernen. So blieb ich zirka für 5 Jahre
dabei. Mit der Zeit bemerkte ich, dass irgendwas in mir nicht stimmte. In der
Tat: ich fühlte mich total leer und unsicher, so dass ich ganz durcheinander
wurde.

Eines Tages besuchte ich meine Schwägerin. Dort traf ich Dina und Samuele
Soccio, die ich schon lange nicht mehr getroffen hatte. An diesem Tag sprachen
sie über die Dreieinigkeit Gottes. Ich hörte neugierig zu und war jedoch sehr
durcheinander. Es verging etliche Zeit nach diesem Tag, aber, ich dachte noch
immer darüber nach. Und so fing ich an, in der Bibel zu suchen, um Klarheit zu
finden, wegen meiner Zweifel. Die Zeugen Jehovas überzeugten mich aber vom
Gegenteil mit anderen Überlegungen, so dass ich alles sein lies und vergaß das
Ganze.

Eines Tages im Juli, da fühlte ich mich schlecht und die Ärzte entdeckten, das
ich eine chronische Krankheit hatte (Morbus Chrom) und dass ich sofort mit
Kortison behandelt werden musste. Durch die Krankheit verlor ich 14 Kilo
innerhalb 6 Wochen und fühlte mich sehr schwach. Eines Morgens wollte ich ins
Bad, da fühlte ich mich so schwach, so dass ich mich nicht aufrecht halten
konnte und brach zusammen. Das war der Moment, als ich mich kniete und zu Gott
betete mit meinem ganzem Herzen. Daß war das erste Mal, das ich das machte. Ich
fühlte seine Gegenwart in mir und es war etwas wunderbares Geschehen: Der
Heilige Geist ist gekommen, um in mir zu wohnen. Und seit dieser Zeit glaube
ich an ihn, heute geht es mir auch noch schlecht durch meine Krankheit. Aber,
ich sehe alles anders. Ich erkannte, dass man nur durch Jesus errettet werden
kann und durch ihn erhalten wir das ewige Leben.

Ich danke euch für eure Aufmerksamkeit. Amen.

Doch Gott hat gehört, er hat geachtet auf die Stimme meines Gebetes.

Giusi C., Ludwigshafen

Prev Next

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.

Style I Style II Style III